Erklärung zur modernen Sklaverei

Erklärung zur modernen Sklaverei

Die Grundsatzerklärung der Rebound Technology Group Holdings Ltd gilt für alle im Folgenden aufgeführten Tochtergesellschaften. Unsere Erklärung zur modernen Sklaverei für das am 31.12.2019 endende Geschäftsjahr, wurde gemäß Abschnitt 54 des Modern Slavery Act 2015, ausgefertigt. 

Rebound Technology Group Holdings Ltd. ist ein weltweiter Anbieter von elektronischen Komponenten, Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für industrielle und gewerbliche Benutzer von elektronischen Komponenten. Unser Hauptsitz befindet sich in Newbury, England und wir verfügen über mehrere Standorte in aller Welt.

Rebound Electronics (UK) Ltd, Rebound North Ltd, Rebound Electronics SARL, Rebound Schweiz AG, Rebound GmbH, Rebound Electronics International Services DMCC, Rebound Singapore PTE Ltd, Rebound Hong Kong Ltd, EASBY Electronics Ltd, Delta Impact Ltd und Curotec.

Als Teil der Vertriebsbranche für Elektronikkomponenten sind wir uns der Verantwortung bewusst, eine Null-Toleranz-Strategie, in Bezug auf Sklaverei und Menschenhandel innerhalb unseres Unternehmens und unserer Lieferkette, umzusetzen.

Das Unternehmen verpflichtet sich, Sklaverei und Menschenhandel im Rahmen seiner Tätigkeit zu verhindern und sicherzustellen, dass auch seine Lieferketten frei von Sklaverei und Menschenhandel sind.

Rebound Technology Group Holdings Ltd überprüft und optimiert auch weiterhin seine Anstrengungen, jegliche Gefahr von Menschenhandel und Sklaverei in der Lieferkette zu minimieren. Zu diesen Anstrengungen gehören, jedoch begrenzen sich nicht, folgende Regulierungen:

Einhaltung des Gesetzes über Chancengleichheit und Menschenrechte von gemäß Gesetz von 1998, das am 2. Oktober 2000 in ganz Großbritannien in Kraft trat und die Europäische Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten in Kraft setzte.

  • Einhaltung des Verhaltenskodex für Lieferanten von Rebound Technology Group Holdings Ltd., aller geltenden Gesetze sowie unserer allgemeinen Geschäfts- und Einkaufsbedingungen.
  • Entwickeln und Umsetzen von Verfahren, anhand derer die Lieferanten nachweisen können, dass sie im Einklang mit den Standards von Rebound Technology Group Holdings Ltd handeln.
  • Entwickeln und Umsetzen von Verfahren, anhand derer die Einhaltung der Standards von Rebound Technology Group Holdings Ltd in Bezug auf Menschenhandel und Sklaverei in der Lieferkette, durch die Lieferanten bewertet und nachverfolgt werden kann.
  • Entwickeln und Umsetzen von Schulungsprogrammen, die sich gezielt mit Menschenhandel und Sklaverei sowie dem Ermitteln und Minimieren der entsprechenden Risiken in unserer Lieferkette befassen.
  • Durchführen fortlaufender Schulungen zum Verhaltens- und Ethikkodex von Rebound Technology Group Holdings Ltd.
  • Rebound Technology Group Holdings Ltd fördert ausdrücklich die Meldung von Verstößen innerhalb der Lieferkette und/oder im Unternehmen.

Der Vorstand von Rebound fördert Transparenz, ethisches Verhalten und die Verpflichtung zur Einhaltung der Gesetze gegen Sklaverei und Menschenhandel. Unsere Mitarbeiter erhalten Ressourcen und Schulungen, damit sie unsere ethischen und rechtlichen Verpflichtungen in Bezug auf die Gesetze gegen Sklaverei und Menschenhandel einschließlich des Modern Slavery Act erfüllen können.

Der Vorstand von Rebound überprüft den Kodex jährlich, um sicherzustellen, dass dieser auch weiterhin die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen erfüllt oder übertrifft. Die Änderungsvorschläge für den Kodex werden vom Vorstand geprüft und genehmigt, um sie anschließend umzusetzen und gegenüber allen Mitarbeitern zu kommunizieren.

Diese Erklärung wurde vom Vorstand der Rebound Group genehmigt, der sie jährlich prüft und aktualisiert.

Simon Thake

CEO der Group

Februar 2019

UK modern slavery act compliance and anti-slavery statement central register

Dealing With Trade Wars and the Electronic Component Shortage

As innovation in technology continues, so does the demand for more sophisticated electronic devices requiring more electronic components.

Tackling the Issue of Obsolete Electronic Components

Obsolete electronic components can provide real issues for manufacturers who rely on a particular component for their products.